Magnetfeldtherapie

Folgenden Möglichkeiten sind im Zentrum vorhanden:

MAGmobil Horse - Kombination von Abschwitzdecke und pulsierendem Magnetfeld-System

Mag Mobil

Die Decke kann sowohl im Stall als auch im Außengelände verwendet werden. Die Taschen schützen die Steuergeräte. Das angenehm weiche, antibakterielle Innenfutter schützt das Pferd und hält die Decke frisch. Die Decke kann auf einem nassen Pferd genau wie eine Abschwitzdecke benutzt werden, nur mit dem Vorteil, dass man durch das pulsierende Magnetfeld eine viel schnellere Regeneration des Pferdes erreicht.

Die Decke ist durch stabile Schnallen verstellbar und wird mit Karabinerhaken geschlossen. Die Magnetfeldtherapie ist eine wirkungsvolle Ergänzung zu bewährten schulmedizinischen Behandlungen. Sie ist eine nicht invasive und schmerzfreie Therapieform. Sie kann vom Arzt, von Therapeuten und auch von Pferdebesitzern und im Umgang mit Pferden vertrauten Personen angewendet werden. MAGmobil Horse, mit seinem elektrischen pulsierenden Magnetfeld und 7 Anwendungsprogrammen, vereinigt das historische Wissen über den Einsatz des Magnetismus in der Naturheilkunde mit moderner Technik.

Text & Bild: Knop GmbH

MagMobilPet

Mag MobilPet

Diese mobile Magnetfeldtherapie kann sowohl beim Einsatz in der Praxis als auch bei der Weiterbehandlung des Patienten im häuslichen Umfeld Selbstheilungsvorgänge in Gang bringen und die Regeneration bei verschiedenen Krankheiten und Erschöpfungszuständen beschleunigen.

  • Einsatzgebiete sind zum Beispiel:
  • Gesundheitsprophylaxe
  • Regeneration und Gesamtvitalisierung
  • Aktivierung von Stoffwechselprozessen
  • Vertiefung der Atmung
  • Durchblutungssteigerung in den Kapillaren
  • Abtransport von Schlackenstoffen
  • Optimierung der Erholungszeiten
  • Schmerzhafte Muskelverhärtungen (Myopathien)
  • Prellungen und Stauchungen
  • Degenerative Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparats
  • Rheumatische Beschwerden
  • Arthrosen und Gelenkverschleiß
  • Akute und chronische Sehnen- und Sehnenscheidenentzündungen
  • Sehnenfaserrisse
  • Frakturheilungsunterstützung

Text & Foto: Knop GmbH

Zurück